Über uns

Son of Light – Helping Hands for Children

litte-girl

Schoolgirl in Bugmati Village

Son of Light ist eine Organisation die in 2003 von den drei Musikern Santa Ratna Shakya, Shree Krishna Shahi und Alberto Parmigiani gegründet wurde.

Seitdem geben sie gemeinsam Klangschalenkonzerte um damit Spenden für Kinder-Hilfsprojekte in Nepal zu sammeln. Vorrangig werden langfristige  Patenschaften für Kinder übernommen, da es viele Waisenkinder gibt. Die Kinder sind in Internaten untergebracht in denen sie komplett versorgt werden (Schulausbildung, Kleidung, Essen, medizinische Versorgung, Wohnen)

Inzwischen unterstützt Son of Light 65 Kinder (Stand März 2005) Diese Patenschaften – und viele andere Dinge – wurden nur durch die Verkaufserlöse aus der CD „Bhoughulic Awaz“ ermöglicht. Die Einnahmen aus dem Verkauf dieser CD gehen zu 100% in die Finanzierung von Hilfsprojekten für bedürftige Kinder. Zudem wurden weitere traditionelle Prodkte aus Nepal und Tibet zu Gunsten von Son of Light verkauft.

Die Musiker haben inzwischen weitere Hilfsmaßnahmen umgesetzt und z.B. eine Ambulanz erworben die nun in einem Stadtteil von Kathmandu eingesetzt wird. An einer der Schulen konnte eine Gasheizung installiert werden die auch die Duschen mit Warmwasser versorgt.

Ebenfalls erneuert wurde eine Küche in einem der Wohnheime. Dazu wurde das Preisgeld verwendet, das eines der Kinder durch den Gewinn eines Wettbewerbes für traditionelle Musik erhalten hat. Ein weiteres Kind konnte eine Jahr lang Musikunterricht nehmen.

proud-girl

Poor – but proud!

Dies sind nur ein paar kleine Beispiele der bisherigen Aktivitäten von Son of Light. Wenn Sie dazu beitragen möchten den nepalesischen Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen dann können Sie eine Patenschaft übernehmen und einem Waisenkind ein Zuhause geben.

Durch den direkten Kontakt über uns, können Sie sicher sein, dass Ihre Spende zu 100% bei den Kindern ankommt.

Im Namen der Kinder bedankt sich Son of Light von Herzen für Ihre Unterstützung.

Ihre Hilfe ist Ihre Hoffnung!

Kommentare sind geschlossen